ALTE

Anzahl der Seiten:

104

Erscheinungstermin:

14.11.2019

Bindung:

Hardcover

Auflage:

1

ISBN:

9783939816171

Abmessungen:

20.5 × 17.5 cm

Gewicht:

380g

  • Buch

14,90 

inkl. 7 % MwSt.

Lieferzeit: 2-4 Werktage (Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands)

»Heide Harneys offener Umgang mit den Freuden und Leiden des Altwerdens ist für alle Betroffenen und Nichtbetroffenen erfrischend, tröstlich und dabei doch amüsant.«

Henning Scherf

Über das Buch

“Heide Harneys offener Umgang mit den Freuden und Leiden des Altwerdens ist für alle Betroffenen und Nichtbetroffenen erfrischend, tröstlich und dabei doch amüsant. Ihre 33 Geschichten, Allegorien, Gedichte, Miniaturen, Dialoge und fiktiven Tagebuch-Aufzeichnungen lassen nichts aus, nicht die zänkischen Alten, die depressiven, die verbitterten, nicht den Altenheim-Alltag, Inkontinenz, Blasenkatheter, Pflegefrust, die Sargwahl und das Totenhemd. Auch Alters-Frömmigkeit kommt vor, mit einem Augenzwinkern. Hier dürfen Sie alt sein mit allem, was dazugehört. Das Buch führt nicht zum Diplom ‚Altersweisheit‘ und ist trotzdem lesenswert. Die Scherenschnitt-Illustrationen sind wie der Text voller Humor.“ (Dr. Henning Scherf)
Heide Harneys Buch ist in seiner Art einzigartig. Es setzt sich humorvoll und mit einem Augenzwinkern mit den Facetten und Problemen des Altwerdens einschließlich dem Tod auseinander. Es bietet so für Betroffene und Nichtbetroffene einen unverkrampften Einstieg in die Thematik und ist ist damit auch gleichzeitig ein hervorragender Aufhänger für Lesungen und Diskussionsveranstaltungen.

In der 1940 geborenen Heide Harney steckt noch das unternehmungsfreudige Schulmädchen, das gerne singt, Schabernack treibt, sich Geschichten ausdenkt und Papierfiguren schneidet. In ihrem Haus in der Eifel lebt sie die künstlerische Vielfalt. Ihre fünf Enkel schätzen die Bastel-Oma, die auch mit ihnen reimt, schreibt und Musik macht. Im früheren Leben war Heide Harney Gymnasiallehrerin, Dozentin für Deutsche Sprache und Biografin.